Sie sind der

[Besucherzähler]

Besucher seit 27.4.2002

 

 

letztes Update 28.5.2012

 

Bericht über die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Waldbüttelbrunn

Zur Jahreshauptversammlung konnte Vorsitzender Thomas Walter neben den zahlreich erschienen Mitgliedern den ersten Bürgermeister Alfred Endres, Kreisbrandinspektor Winfried Weidner und Kreisbrandmeister Johannes Stieber begrüßen. Im Rückblick auf das Kalenderjahr 2009 berichtete Kommandant Daniel Steinmetz von 152 Einsätzen. Hierbei wurden 739 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet. Zusätzlich kommen noch Übungen, Besprechungen und überörtliche Veranstaltungen hinzu. Die Einsätze der Feuerwehr teilten sich auf in 37 Einsätze in der technischen Hilfeleistung, 86 HVO (Ersthelfer) Einsätze, 17 Brandeinsätze, 10 Fehlalarmierungen und zwei Sicherheitswachen. Im Jahr 2009 steigerten sich die Einsätze gegenüber 2008 um 34. Die Steigerung gegenüber 2007 beträgt 50 Einsätze.
Über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr berichtete der Jugendwart Dominik Döller. Die Jugendfeuerwehr traf sich im zweiwöchentlichen Turnus zu ihren Übungsabenden. Hierbei wurden die Rechte und Pflichten der Jugendfeuerwehr, Knoten und Bunde, Fahrzeug- und Gerätekunde und die Handhabung von feuerwehrtechnischen Geräten und die Möglichkeiten, sie in der Praxis schnell und vielseitig einzusetzen, vermittelt. Daneben wurden die Weihnachtsbäume eingesammelt, am Landkreiszeltlager der Jugendfeuerwehren teilgenommen, eine Schlauchbootfahrt organisiert und am Wissenstest der Jugendfeuerwehren teilgenommen. Ebenfalls besuchte die Jugendfeuerwehr das Spaßbad „Palm Beach“ bei Nürnberg. Auch am Weihnachtsmarkt war die Jugendfeuerwehr wieder aktiv.
Der Vorsitzende berichtete über die Vereinsaktivitäten im letzten Kalenderjahr. Neben den Aktivitäten innerhalb und außerhalb des Gemeindegebietes hob er insbesondere den Tag der offenen Tür, der alljährlich am Feuerwehrhaus angeboten wird, hervor. Hierbei hatten wieder viele Einwohner die Möglichkeit, sich über ihre Feuerwehr zu informieren.
Im Rahmen der Versammlung wurde wieder auf das Fehlen von aktiven Feuerwehr-dienstleistenden, besonders tagsüber, hingewiesen. An zwei Wochenenden wurden die Mitbürgerinnen und Mitbürger über die Aufgaben und die Möglichkeit der aktiven Freizeitgestaltung bei der Feuerwehr durch Informationsstände der Feuerwehr im Ort informiert. Leider war die Resonanz verhalten.

Bürgermeister Endres dankte den Mitgliedern für die Sicherstellung des Brandschutzes in Waldbüttelbrunn und bescheinigte der Feuerwehr eine gute Arbeit.